Impressum
Kontakt

Britische Flagge English information & Sitemap

Der Schritt in die Zukunft

Geschrieben von Lena Steger am 23.06.2019


Unsere Lieblinge sind gut im neuen Zuhause angekommen


Schon whrend des Umbaus unserer Anlage schwebte uns immer wieder ein Gedanke im Kopf: Wie geht es weiter mit unseren Hengsten?

Die Deckhengsthaltung war nie unsere groe Passion. Richtig wohl gefhlt haben wir uns nicht mit ihnen, aber natrlich hatten wir auch junge (und auch alte) Hengste, die uns begeistert haben und die auch wir als Vter unserer zuknftigen Generationen haben wollten. Trotzdem wurde das immer mit einem leichten Gefhl von Unwohlsein begleitet. Wir waren nie richtig gut darin unsere Hengste zu vermarkten und bei dem groen Angebot externer Hengste war die Verlockung so gro, dass wir letztendlich kaum mit unseren eigenen Hengsten gezchtet haben.

Deshalb fiel es uns letztendlich nicht schwer die Entscheidung zu treffen die Deckhengsthaltung auf Sportpferde Henrich einzustellen. Das Ganze geht natrlich nicht von heute auf morgen, aber ein groer Schritt ist schon vor ein paar Wochen getan worden: Zarnochs Cadaques Rh, Faszination, Santorini HR und Sir Henry SD sind auf ihren neuen Heimathof gezogen: unser langjhriger Partner, die Hannoveranerzucht Zur Linde. Wir knnen sie jederzeit besuchen, wenn wir wollen und sie haben das allerbeste Zuhause bekommen, dass wir uns fr sie wnschen knnen. Der Abschied ist uns unendlich schwergefallen, aber fr uns und vor allem fr die Hengste ist das der richtige Weg und das ist das Wichtigste!

Bei uns zurck bleiben Noble Roi, November Rain und Agnus Dei ZL, die alle drei noch im Deckgeschft sind, und Goldfever, unser Senior. Der Plan ist, dass diese vier bis zu ihrem Lebensende, das hoffentlich noch in weiter Ferne liegt, bei uns bleiben.
Da wir gengend Platz haben, um Jungpferdeherden zu halten, haben wir beschlossen mehr in diese Schiene zu investieren. Sowohl unsere eigene Nachzucht, als auch die von Zur Linde wird nach dem Absetzen in Gruppenhaltung bei uns auf den Lndereien leben.
Wenn es soweit ist und die jungen Hengste und Stuten zur Krung oder Stutenschau gehen sollen, werden sie von uns darauf vorbereitet und vorgestellt. Im Anschluss daran kehren sie, wenn es nicht unsere eigenen sind, wieder zu ihren Eigentmern zurck.